Nachrichten 2022

  • Nachrichten des Jahres 2022

    Januar - Mai

Ab auf die Schulbank: Thomas Dörflinger besucht G9-Modellklasse im Kreisgymnasium Riedlingen - 30. Mai 2022

Foto: privat

„Der persönliche Austausch vor Ort mit den Schülerinnen und Schülern ist mir ein großes Anliegen, da es immer wieder Diskussionen darüber gibt, wie mit den G9-Modelklassen verfahren werden soll. Ich halte das Gymnasium mit zwei Geschwindigkeiten grundsätzlich für eine geeignete Lösung, um die vielfältigen Anforderungen der Schülerinnen und Schüler an den eigenen Bildungsweg gut abdecken zu können. Das habe ich so auch im Rahmen meines Klassenbesuchs am Kreisgymnasium Riedlingen von Schülern wie auch Lehrern bestätigt bekommen. Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, dass es in dieser Legislaturperiode keine Schulstrukturdebatten geben wird. Dies bedeutet aber auch, dass die G9-Modellklasse am Kreisgymnasium Riedlingen fortgeführt wird."

Zu meiner Pressemitteilung

100 Jahre Musikverein Fischbach - 28. Mai 2022

Fischbach und sein Musikverein sind anders. Anders im positiven Sinn. Am 28. Mai feierte der Musikverein Fischbach seinen 100. Geburtstag - und wie er ihn feierte! Mit einer tollen Party bis in die frühen Morgenstunden. Schee war‘s und lang war‘s!

In meinem Grußwort habe ich neben persönlichen Glückwünschen auch meine heimatliche Verbundenheit als Ummendorfer zum benachbarten Musikverein Fischbach zum Ausdruck gebracht. In Fischbach spielt die Musik und das darf auch weitere 100 Jahre so bleiben!

Besuch beim Bio-Milchviehbetrieb der Familie Maucher in Teuses bei Oberessendorf - 28. Mai 2022

Foto: privat

Bei meiner Ankunft werde ich freundlich begrüßt von der jungen Landwirtin Birgit Maucher, ihrem Vater, dem kleinen Sohn und der ältesten Milchkuh des Hofes. Der persönliche Kontakt zu den Landwirten in unserer Region bedeutet mir viel und es liegt mir sehr am Herzen, die Anliegen der Bauernschaft im Landtag in Stuttgart einzubringen. Dabei ist es mir wichtig, die Bedeutung unserer regionalen Landwirtschaft, biologisch wie konventionell, zu unterstreichen. Denn diese Betriebe tragen täglich dazu bei, hochwertige Lebensmittel für die Menschen zu produzieren, unsere Kulturlandschaft zu pflegen und einen wichtigen Beitrag zu Energieversorgung zu leisten.

Zum Bericht und weiteren Fotos

13. Mai

Austausch mit der CARITAS in Biberach

mehr >

13. Mai

Laupheim: Carl Laemmle - Produzentenpreis

mehr >

26. Mai

Jubiläum 30 Jahre Jugendkunstschule in Biberach

mehr >

Die passende Ausbildung finden: Praktikumswochen für Schülerinnen und Schüler starten in den Pfingstferien - Onlineplattform erleichtert Vermittlung - 24. Mai 2022

SharePic: privat

„Die eintägigen Schnuppertage bringen Schülern und Unternehmen zueinander. Betriebe können die Fachkräfte von morgen kennenlernen und haben gleichzeitig die Chance, noch kurzfristig Auszubildende für den kommenden Herbst zu finden. Schülerinnen und Schüler werden in ihrer Berufsfindung unterstützt und können in den Praktika hautnah erleben, welche interessanten Ausbildungsberufe es gibt. Der Landkreis Biberach kann hier die gesamte Klaviatur bespielen: Von Ausbildungen im Groß- und Einzelhandel, in der Industrie oder bei der Bank bis zum breiten Ausbildungsportfolio im Handwerk, für jeden ist etwas dabei. Jetzt heißt es: Mitmachen!“

Zu meiner Pressemitteilung

Feuerwehr Baltringen: Neue Fahrzeuge, moderne Unterkunft - 23. Mai 2022

Foto: privat

Feuerwehrhaus, Mittleres Löschfahrzeug, Mannschaftswagen: Die Gemeinde Mietingen hat viel in die Infrastruktur der Freiwilligen Feuerwehr in Baltringen investiert. Wir haben vom Land Baden-Württemberg die Maßnahme finanziell gefördert. In meinem Grußwort habe ich deutlich gemacht, dass die Ausrüstung der Feuerwehren sehr wichtig ist. Letztendlich sind es aber nicht Maschinen, die Menschen, Tiere und Güter aus einer Notsituation retten, sondern die einsatzbereiten Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner. Für diesen ganz besonderen Dienst am Nächsten habe ich der Feuerwehr in Baltringen herzlich gedankt. Dieser Dank schließt natürlich auch die anderen Feuerwehren im Landkreis Biberach mit ein.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Feierliche Amtseinsetzung von Bürgermeister Heiko Graf in Ummendorf - 20. Mai 2022

Foto: privat

Ummendorf hat keinen König, aber einen Grafen bekommen. Heiko Graf wurde am Freitagabend in der Gemeindehalle in sein neues Amt als Bürgermeister eingesetzt. Ummendorf und Fischbach haben mit Heiko Graf eine gute Wahl getroffen und Heiko Graf genauso mit Ummendorf und Fischbach. Alles Gute für die Zukunft, lieber Heiko Graf - meine Unterstützung hast du!!!

Zur heutigen Entscheidung des Bundesrats über das 9-Euro-Ticket sagt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Dörflinger MdL - 20. Mai 2022

Foto: Markus Mainka/stock.adobe

„Wir begrüßen die heutige Entscheidung zum 9-Euro-Ticket. Es entlastet die bisherigen ÖPNV-Nutzer und ist ein guter Anreiz für neue Fahrgäste, auf Busse und Bahnen umzusteigen. Fragezeichen bleiben aber: Etwa ob die Kapazitäten auch an schönen Wochenenden wirklich ausreichen werden. Umso wichtiger ist es daher, dass die Bundesregierung zu ihrem Wort steht und dauerhaft mehr Mittel zur Verfügung stellt, um den ÖPNV auszubauen und verlässlich finanzieren zu können.“

Zumeldung der Pressestelle der CDU-Landtagsfraktion BaWü vom 20.5.22

Ausgezeichnet im Klimaschutz: Landkreis Biberach und die Gemeinden Ummendorf sowie Schemmerhofen erhalten den European Energy Award - 18. Mai 2022

„Der globale Wandel fordert uns alle. Dabei ist es vor allem Mut, den diese Aufgabe erfordert. Mut zur Innovation, und Mut zur Umsetzung! Energiewende machen, das ist das Leitmotiv der Stunde. Das zeigen sowohl der Landkreis Biberach als auch die beiden Gemeinden Ummendorf und Schemmerhofen. Ich freue mich, dass die Region damit ihre Rolle als nachhaltige Stütze der Energiewende stärkt“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU) zur Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger.

Zu meiner Pressemitteilung

125 Jahre Musikkapelle Zwiefaltendorf - 16. Mai 2022

Foto: Kurt Ziegler/SZ Riedlingen

Noch immer emotionalisiert durch den Last-Minute-Klassenerhalt des VfB Stuttgart machte ich mich am Samstag auf den Weg nach Zwiefaltendorf. Die Musikkapelle feierte ihren 125. Geburtstag. Und wie sie feierte: launige Grußworte, verdiente Ehrungen, beste Unterhaltung und tolle Gespräche. Es war ein richtig schöner Abend. Und nicht zu vergessen: Vom 1. bis 3. Oktober findet das Kreismusikfest in Zwiefaltendorf statt. Also gleich zwei Kreismusikfeste in diesem Jahr - in Hochdorf und in Zwiefaltendorf. Der Landkreis Biberach ist und bleibt die Hochburg der Blasmusik.

„Herausforderung "bezahlbarer Wohnraum": Ministerin Razavi zu Besuch im Landkreis Biberach“ - 13. Mai 2022

Foto: privat

„Ich bin gerne vor Ort in Oberschwaben zu Gast, denn Oberschwaben ist praktisch eine Blaupause für unser Land“, begann Nicole Razavi, Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, ihren Impulsvortrag im Rahmen einer Veranstaltung mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus dem Landkreis Biberach. Auf Einladung von Thomas Dörflinger trafen sich die kommunalen Vertreter mit der Ministerin in Schemmerhofen und hatten so Gelegenheit, die drängenden Fragen und Themen aus der Region direkt bei der Ministerin anbringen zu können. Thomas Dörflinger freute sich über die Impulse und die positiven Signale aus dem Ministerium: „Bezahlbaren Wohnraum zu schaffen ist die große gesellschaftliche Herausforderung unserer Zeit. Jetzt gilt es an einem Strang zu ziehen!"

Zu meiner Pressemitteilung

Zu den aktuellen Protestaktionen der Busunternehmen erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Thomas Dörflinger MdL - 11. Mai 2022

Foto: zozzzzo/stock.adobe

"Bereits die Corona-Pandemie hat die mittelständischen Busunternehmen in Baden-Württemberg hart getroffen. Dank tatkräftiger Unterstützung durch das Land konnte vielen Busunternehmen geholfen werden. Dennoch hat diese Zeit Spuren in der Branche hinterlassen. Mit dem starken Anstieg der Dieselpreise ist nun die nächste Krise zu bewältigen. Anders als viele andere Firmen können die Busunternehmen ihre gestiegenen Kosten in der Regel nicht weitergeben. Daher unterstützen wir die Forderung der Branche nach Entlastungen. Die bisher getroffenen Maßnahmen durch das Land schaffen kurzfristig Liquidität, verschieben das finanzielle Problem aber letztlich nur nach hinten. Das Verkehrsministerium hatte angekündigt, bis Ostern für weitere Entlastungen beim Bund einzutreten. Das bisherige Entlastungspaket des Bundes greift für die Busunternehmen zu kurz. Wir appellieren deshalb an das Verkehrsministerium, bei der Ampel-Regierung in Berlin zeitnahe und schnell umsetzbare Unterstützung einzufordern, die den Busunternehmen wirklich hilft. Sie fahren im öffentlichen Auftrag – und nur mit ihnen gemeinsam werden wir unsere Ausbauziele für den ÖPNV erreichen."

Zumeldung der Pressestelle der CDU-Landtagsfraktion BaWü vom 11.5.22

Eröffnung: Neuer Martinusladen in Laupheim - 10. Mai 2022

Foto: privat

Laupheim hält zusammen:

Caritas, Diakonie, Stadt Laupheim, Bürgerstiftung, Sponsoren und vor allem viele Ehrenamtliche haben den neuen Martinusladen ermöglicht. Vielen herzlichen Dank an alle Unterstützer, die diese Wiedereröffnung des ökumenischen Tafelladens samt Begegnungscafé an einem neuen Standort in Laupheim unterstützt haben. Hier können bedürftige Menschen verschiedenste Artikel des täglichen Bedarfs zu reduzierten Preisen erwerben. Einfach eine großartiges Angebot, das direkt hilft, und ein tolles Engagement vor Ort.  

Großer Festabend in Hochdorf: 100 Jahre Musikverein - 7. Mai 2022

Foto: privat

Was für ein schöner Abend! Der Musikverein Hochdorf feierte sein 100-jähriges Jubiläum. Unterhaltsame Redebeiträge, schöne Blasmusik, gutes Essen und eine tolle Organisation machten den Abend sehr kurzweilig. In meinem Grußwort habe ich den vielen ehrenamtlichen Mitgliedern gedankt, die über so viele Jahre das Leben in Hochdorf bereichert haben und es auch in Zukunft weiter gestalten werden.

Der Festabend war ein gelungener Auftakt für das Kreismusikfest vom 15. bis 19. Juni in Hochdorf, den der Verein voller Energie und Tatendrang angeht. Ich freue mich darauf.

Lossprechungsfeier der Metall-Innung Biberach - 06. Mai 2022

Foto: Kreishandwerkerschaft Biberach

>

Wieder haben bei der Lossprechungsfeier der Metall-Innung Biberach junge und hoch motivierte Junghandwerker ihren Gesellenbrief erhalten. Damit sind sie bestens für ihre berufliche Zukunft gerüstet. Die duale Ausbildung ist der Einstieg zum beruflichen Aufstieg. Meinen ganz herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Jugendlichen. Danke für den schönen Festabend, der wieder mal gezeigt hat, dass das Handwerk eine gute Zukunft hat. 

Junghandwerkerinnen und Junghandwerker für Sanitär-Heizung-Klima erhalten Gesellenbrief - 5. Mai 2022

Foto: Kreishandwerkerschaft Biberach

"Das Handwerk hat die Zukunft fest im Blick. Dies wurde auf der gemeinsamen Lossprechfeier der Sanitär-Heizung-Klima-Innungen Biberach und Ravensburg erneut deutlich. Junge, hoch motivierte Handwerkerinnen und Handwerker bekamen ihren Gesellenbrief ausgehändigt. Gerade auch für mich als handwerkspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion war es ein sehr schöner Abend, der nochmals die tollen Berufsperspektiven des Handwerks aufzeigte“.

Teilnahmeaufruf an die verarbeitenden Betriebe im Landkreis Biberach: Innovationswettbewerb des Landes zur Steigerung der Ressourceneffizienz mittels digitaler Transformation - 29. April 2022

Foto: Elnur/stock.adobe

„Effiziente Produktion sowie Klima- und Umweltschutz schließen sich nicht grundsätzlich aus, diese müssen vielmehr zusammengedacht werden“, so Thomas Dörflinger MdL, der auch Mitglied des Wirtschaftsausschusses ist. „Digital unterstütze und automatisierte Produktionsprozesse ermöglichen es den Betrieben, noch effizienter zu sein, indem Ressourcen, Material und Energie eingespart werden können. Das stärkt nicht nur ihre Wettbewerbsfähigkeit, sondern verringert auch entstehenden Abfall und Treibhausgase. Unser Landkreis Biberach ist Heimat zahlreicher verarbeitender Betriebe, die mutig und innovativ in die Zukunft gehen. Daher ermuntere ich die verarbeitenden Betriebe in unserer Region, an diesem Wettbewerb teilzunehmen und die Chance zu nutzen, sich zukunftsfest aufzustellen.“

Zu meiner Pressemitteilung

Land fördert kommunalen Straßenbau: Knapp 50 Millionen Euro für drei Projekte im Landkreis Biberach - Löwenanteil für den B30-Aufstieg - 20. April 2022

Foto: hkama/stock.adobe

„Es ist immens wichtig, dass das Land die Kommunen dabei unterstützt, Straßen zu erhalten, Brücken zu sanieren und die Anwohnerinnen und Anwohner gerade entlang vielbefahrener Strecken zu entlasten. Knapp 50 Millionen Euro Landesmittel für drei kommunale Projekte im Landkreis Biberach, das ist richtig stark. Ich freue mich riesig, dass der B30-Aufstieg mit rund 48 Millionen Euro durch das Land gefördert wird. Für diese Förderung habe ich mich in mehreren Gesprächen beim Landesverkehrsministerium eingesetzt. Mit der hohen Beteiligung des Landes reduzieren sich zudem die Kosten des Landkreises Biberach, der Stadt Biberach und der Gemeinde Warthausen“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Zu meiner Pressemitteilung

Erfolgreiches Start-up in Laupheim: Thomas Dörflinger im Austausch mit „Löwenkind“-Gründerin Simone Hilble - 19. April 2022

Foto: privat

Wie sich die Situation für Existenzgründerinnen und -gründer im Landkreis Biberach darstellt, welche Hürden zu nehmen sind und wie die Politik dabei noch besser unterstützen kann, wollte Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger aus erster Hand erfahren. Daher traf er sich zum Austausch mit Simone Hilble, Gründerin und Geschäftsführerin der im Jahr 2018 ins Leben gerufenen Löwenkind GmbH in Laupheim. In vier Jahren hat sich das Unternehmen, wie Simone Hilble berichtete, sehr erfolgreich im Bereich der Baby- und Kinderprodukte etablieren können. Entstanden sei das Hauptprodukt des Start-ups aus einer Alltagsfrage einer Mutter: Wie kann man seinem Kind bei Erkältungen und Unwohlsein mit Hilfe der Kraft der Kräuter etwas Gutes tun?

Zu meiner Pressemitteilung

Krieg in der Ukraine: Austausch mit im Landkreis Biberach lebenden Deutschen aus Russland - 14. April 2022

Foto: privat

Tod, Leid, Zerstörung und millionenfache Vertreibung, das sind die schrecklichen Folgen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine. Dieser furchtbare Krieg in Europa wirft seine dunklen Schatten weit in die ganze Welt hinaus, auch nach Deutschland. „Im Landkreis Biberach leben viele Deutsche aus der ehemaligen Sowjetunion. Sie sind hier heimisch, engagieren sich häufig ehrenamtlich und pflegen auch enge Bande in ihre alte Heimat. Mir war es sehr wichtig, im direkten Austausch zu erfahren: Wie stehen sie zu diesem Krieg und welche Auswirkungen hat er auf die Deutschen aus Russland in ihrer oberschwäbischen Heimat“, sagte der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger.

Zu meiner Pressemitteilung

Zur PM des Verkehrsministeriums „Rund 900 Millionen Euro für Bundesstraßen und Landesstraßen 2021“ erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Thomas Dörflinger - 6. April 2022

© Lichtfexx/stock.adobe

„Die Pandemie und die damit verbundene Störung der Lieferketten sowie Personalausfälle hat in den Jahren 2020 und 2021 nahezu alle Wirtschaftszweige vor große Herausforderungen gestellt. Auch am Straßenbau ist diese Zeit nicht spurlos vorüber gegangen. Gleichwohl gehen wir davon aus, dass die Mittel des Bundes künftig vollständig abgerufen und verbaut werden. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir in der letzten Legislaturperiode 200 Stellen neu geschaffen und 139 weitere verstetigt. Damit wurde die Straßenbauverwaltung gezielt gestärkt, um die dringenden Aufgaben im Straßenbereich angehen zu können.“

Denkmalförderung: 71.360 Euro Landesmittel für Sanierungen in Andelfingen, Reichenbach und Stafflangen - 5. April 2022

Foto: Thomas Reimer/stock.adobe

„Kirchen, Klöster, Schlösser und historische Gebäude: Die vielen Kulturdenkmäler im Landkreis Biberach tragen zum besonderen Charme unserer Region bei. Dieses kulturelle Erbe gilt es zu erhalten sowie eine Nutzung der Gebäude zu ermöglichen. Da dies oft mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden ist, freue ich mich sehr, dass das Land die Eigentümerinnen und Eigentümer erneut bei der Pflege ihrer Denkmäler unterstützt“, sagt der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger zur ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2022, dessen aufgenommene Projekte das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen jüngst bekanntgab.

Zu meiner Pressemitteilung

„Wir müssen die Preiserhöhungen weitergeben“ - Händler, Lebensmittelproduzenten und -verarbeiter aus der Region sagen, was auf die Kunden zukommt - 4. April 2022

Foto: privat

In den Läden zum Teil leere Regale, dazu steigende Preise: Müssen wir damit rechnen, dass die Lebensmittelsicherheit infolge des Ukrainekriegs auch in der Region nicht mehr gegeben ist? Und wohin entwickeln sich die Preise? Darum drehte sich eine Diskussion mit Lebensmittelhändlern, -verarbeitern und -produzenten, zu der der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger am Freitag in die Räume der Kreishandwerkerschaft geladen hatte. Zum Abschluss der Diskussion sicherte Thomas Dörflinger zu, dass die CDU dieses wichtige Thema in diesem Jahr aufgreifen werde.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Rund 2,8 Mio. Euro Fördermittel für Hochwasserschutz und Wasserversorgung im Landkreis Biberach - 2. April 2022

Foto: magele-picture/stock.adobe

„Es ist extrem wichtig, dass das Land die Kommunen bei ihren wichtigen Aufgaben des Hochwasserschutzes und der Wasserversorgung finanziell unterstützt. Denn Wasser ist Leben. Es kann aber auch zur Gefahr für die Menschen und die Infrastruktur werden, wie das letztjährige Hochwasserereignis in unserem Landkreis wieder eindrücklich vor Augen geführt hat. Daher freue ich mich sehr, dass wieder mehrere kommunale Maßnahmen im Landkreis Biberach mit einer stattlichen Finanzspritze rechnen können“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger.

Zu meiner Pressemitteilung

Land investiert in Sanierung des Straßennetzes im Landkreis Biberach - 24. März 2022

Foto: Studio Peace/stock.adobe

Das Land treibt die Sanierung des Straßennetzes und der damit verbundenen Straßenbauwerke auch im Jahr 2022 weiter voran. „Unsere Straßen sind entscheidende Verkehrsadern, auf die die Menschen und die Wirtschaft gleichermaßen angewiesen sind. Daher ist es richtig und wichtig, dass in diesem Jahr im Landkreis Biberach insgesamt neun Erhaltungsmaßnahmen angepackt werden sollen. Mobilität ist ein Grundbedürfnis der Menschen, Straße wie Schiene sind die notwendige Infrastruktur dafür“, sagt der Biberacher CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger, verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion, zur Vorstellung des Sanierungsprogramms 2022 für die Straßeninfrastruktur im Land.

Zu meiner Pressemitteilung

Austausch mit Fahrschulen: Lange Wartezeiten müssen überwunden werden - 23. März 2022

Foto: privat

Viele Fahrschulen - und damit im Endeffekt die Fahrschülerinnen und Fahrschüler - müssen derzeit oft lange auf die Bearbeitung der Führerscheinanträge und auf Prüftermine warten. Dies wurde im Gespräch mit Vertretern von fünf Fahrschulen, mit denen wir uns in Stuttgart ausgetauscht haben, erneut deutlich. Das muss besser werden! Daher haben wir unsere Unterstützung in dieser Sache zugesagt. Mein Dank gilt meinen Fraktionskollegen Christian Gehring, federführend verantwortlich für die Organisation des Termins, und Ansgar Mayr für seine Unterstützung als Verkehrspolitiker.

CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger und Raimund Haser besuchen Landesakademie in Ochsenhausen - 22. März 2022

Im Rahmen des fachlichen Austausches kamen die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie, die Situation der Lehrkräftefortbildung und des Zertifizierungsprogramms sowie die aktuelle Entwicklung im laufenden Akademiejahr zur Sprache. Ebenso wurden die geplanten Umbaumaßnahmen im Fürstenbau vorgestellt. Dabei haben beide Abgeordneten ihre Unterstützung zugesichert. Zum Abschluss des Besuchs wurde das vor einem halben Jahr eingebaute Renaissance-Portal aus den Beständen des Landesmuseums besichtigt, für dessen Rückführung sich beide Abgeordnete eingesetzt haben.

Zur Pressemitteilung

Zur #Woche der Ausbildung BW# 14. - 18. März 2022

Foto: privat

>

„Ich ermuntere alle Jugendlichen dazu, die umfassenden Angebote der ‚Woche der Ausbildung‘ intensiv zu nutzen. Informiert Euch über die vielfältigen wie spannenden Ausbildungsberufe und sprecht mit den möglichen Ausbildungsbetrieben. Nutzt diese riesige Chance, denn es geht um Eure Zukunft und um Euren Weg in ein erfüllendes Berufsleben“, sagt Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger, handwerkpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg.
 
Weitere Infos: https://www.gut-ausgebildet.de/

Bad Schussenrieder Unternehmen SHW investiert 40 Millionen Euro in neues Kompetenzzentrum - 15. März 2022

Foto: Markus Falk

Gute Nachrichten für den Wirtschaftsstandort Bad Schussenried. Die Firma SHW Automotive erweitert ihr Firmengelände im Gewerbegebiet und wird dadurch nach eigenen Angaben rund 250 neue Arbeitsplätze schaffen. „Wir mussten uns mit drei Ministerien des Landes auseinandersetzen“, sagten der Schussenrieder Bürgermeister Achim Deinet und der CDU- Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger übereinstimmend. „Mir war es wichtig, die Stadt Bad Schussenried und die SHW bei diesem Vorhaben zu unterstützen, weil es zukunftsorientiert ist“, fasste Thomas Dörflinger zusammen.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Land investiert weiter stark in Rad- und Fußverkehrswege im Landkreis Biberach - 12. März 2022

Foto: privat

Ob Straße, Schiene oder Radweg, wir stehen für eine umfassende Förderung unserer Verkehrswege“, sagt Thomas Dörflinger, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Biberach, zur heutigen Bekanntgabe der in das Landesprogramm für kommunale Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur nach dem Landesgemeinde-verkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) 2020-2024 aufgenommenen Vorhaben. Es sei insbesondere wichtig, den Ausbau der Verkehrswege auch trotz der Corona-Pandemie weiter fest im Auge zu behalten. Das gelte auch für die Rad- und Fußwege, deren aktuell bestehende Lücken mit Umsetzung der kommunal eingereichten Vorhaben schrittweise geschlossen werden können. Mobilität mit dem Rad und zu Fuß könne so weiter attraktiver und sicherer werden, so Dörflinger.

Zu meiner Pressemitteilung

Landesförderung für Warthausen: 100.000 Euro für Modernisierung der ländlichen Wege - 11. März 2022

© jozsitoeroe.stock.adobe/Gemeinde Warthausen

„Die ländlichen Wege der Städte und Gemeinden haben viele Funktionen. So sind unsere Land- und Forstwirte elementar auf leistungsfähige Feldwege angewiesen, die den heutigen Maschinen gerecht werden. Zudem wird das ländliche Wegenetz auch stark von den Bürgerinnen und Bürgern zur Erholung genutzt, sei es für den Spaziergang oder für die Radtour mit der Familie. Daher freue ich mich mit der Gemeinde Warthausen über die Förderung, die Nachhaltigkeit großschreibt und vielen zugutekommt“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur Bekanntgabe der geförderten Maßnahmen im Rahmen des diesjährigen Förderprogramms zur nachhaltigen Modernisierung ländlicher Wege.

Zur Pressemeldung

Der FC Wacker und FV Biberach spielten für ukrainische Kinder - 6. März 2022

Foto: privat

Auch der Landkreis Biberach beteiligt sich nachhaltig an der weltweiten Solidarität, die die Ukraine in diesen schweren Tagen erfährt. Im Rahmen eines Benefizspiels kam es zum Stadtderby zwischen dem FC Wacker Biberach und dem FV Biberach. Das Ergebnis war dabei Nebensache. 

Rund 5000 Euro an Spenden können nun an die RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“ überwiesen werden und kommen damit direkt den vom Krieg in der Ukraine betroffenen Kindern zugute. 

Eine rundum gelungene Veranstaltung und ein tolles Signal aus unserem Landkreis!

Das erste Ortsschild ist montiert: Biberach ist nun offiziell "Hochschulstadt" - 2. März 2022

Foto: BIKO

Mit der Hochschule Biberach und der Hochschule der Polizei haben sogar zwei Hochschulen ihren Sitz in Biberach. Gerne habe ich den Wunsch der Stadt und den beiden Hochschulen unterstützt, damit die Bezeichnung "Hochschulstadt" nun auch offiziell geführt werden kann. Ich finde es richtig, , dass sich die Hochschulen nicht nur in den großen Städten konzentrieren, sondern auch in der Fläche stark verankert sind. Davon profitieren auch die Unternehmen im Landkreis Biberach. Für mich ist Biberach "Hochschulstadt" und zudem auch "Stadt der beruflichen Ausbildung" - ein perfektes Angebot für junge Leute. Übrigens: Mit der Stadt Riedlingen gibt es im Landkreis einen weiteren Hochschulstandort!

Zum Bericht in BIBERACH KOMMUNAL

Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger spricht mit Biberacher Friseuren über die Rückzahlung der Soforthilfe - 25. Februar 2022

Foto: Tanja Bosch

Die Friseurbranche hat die Corona-Pandemie mit am schwersten getroffen. Teilweise waren die Geschäfte monatelang geschlossen und die Vorgaben für einen Friseurbesuch änderten sich ständig. Jetzt geht es um die Rückzahlung der Soforthilfe aus dem Jahr 2020. Die Vorgaben für das sogenannte Rückmeldeverfahren macht den Betrieben nun zu schaffen. „Wir sind aber in einem guten Austausch mit den Friseuren, die sich immer vorbildlich verhalten haben und der Politik auch Wege aufzeigen“, so der Landtagsabgeordnete. „Die politische Botschaft ist eindeutig: Wir wollen das alles so umsetzen, dass den Betrieben geholfen werden kann.“ Hier gehe Gründlichkeit vor Schnelligkeit. „Ich kann Ihnen aber zusichern, dass wir einen starken politischen Willen haben, die Handlungsspielräume auszunutzen.“

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Stärkung des Ländlichen Raumes: Über 4,6 Millionen Euro ELR-Mittel fließen in den Wahlkreis Biberach - 25. Februar 2022

Foto: reichdernatur/stock.adobe

Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist das wichtigste Strukturprogramm des Landes für private, kommunale und gewerbliche Vorhaben in den ländlich geprägten Regionen. „Es ist einfach klasse, dass 64 Vorhaben im Wahlkreis Biberach über das ELR-Programm vom Land mit der sehr hohen Gesamtsumme von über 4,6 Millionen Euro gefördert werden. Davon geht ein kräftiger Schwung für die Weiterentwicklung unserer Heimat aus: Sei es bei der Schaffung von Wohnraum, dem Ausbau der Grundversorgung oder der Stärkung von kleineren und mittleren Betrieben. Das macht unsere Region noch attraktiver und steigert die Lebensqualität“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger.

Zur Pressemitteilung

Eberhardzell erhält weitere 192.000 Euro für den Veranstaltungssaal Zehntscheuer - 24. Februar 2022

Foto: privat

„Ich freue mich sehr mit der Gemeinde Eberhardzell über diese erneute Finanzspritze für das Sanierungsprojekt Zehntscheuer. Damit können auch die steigenden Preise auf dem Baumarkt etwas abgefedert und mit dem Veranstaltungssaal diesem denkmalgeschützten Gebäude neues Leben eingehaucht werden. Solche Orte brauchen wir in unseren ländlich geprägten Regionen, damit sich das gesellschaftliche Leben insbesondere nach den Corona-Einschränkungen wieder entfalten kann“, sagt der Biberacher Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU).

Zur Pressemitteilung

Besuch der Bildungsakademie des Handwerks in Ulm - 22. Februar 2022

Thomas Dörflinger (re) im Austausch mit Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold, Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Handwerkskammerpräsident Joachim Krimmer (von li) © Handwerkskammer Ulm

Die Anforderungen an das Handwerk werden immer höher. Um ihren hohen Qualitätsstandard beibehalten zu können, ist die Aus- und Weiterbildung der Handwerker der zentrale Schlüssel. Hierfür sind neben den Betrieben und den Berufsschulen gerade auch die Bildungsakademien des Handwerks ausschlaggebend. Als handwerkspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion begleitete ich daher gerne den Ministerpräsidenten beim Besuch der Bildungsakademie in Ulm und tauschte mich dort mit Auszubildenden, Meisterschülern, Lehrkräften und Vertretern der Handwerksverbände aus. Denn dort werden die Fachkräfte von morgen ausgebildet, die dann auch selbst einmal Betriebe übernehmen oder einen neuen Betrieb gründen können. Das schafft Zukunft für das Handwerk als tragende Säule unserer mittelständisch geprägten Wirtschaft. Für mich sind die Begegnungen mit dem Handwerkernachwuchs immer eine große Freude und eine Bereicherung für mein politisches Handeln.

5000.- Euro für Gewinner des Schulwettbewerbs „Bildungspartnerschaften digital“: Berufliche Schule Riedlingen unter den Preisträgern - 21. Februar 2022

Foto: privat

„Der Zugang zu digitalisierten Bildungsangeboten wird zunehmend Voraussetzung für den Erfolg am Arbeitsmarkt und für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen. Bildungspartnerschaften bilden die Brücke von Theorie und Praxis in der Berufsorientierung. Zudem bieten Bildungspartnerschaften auch unternehmensseitig gute Möglichkeiten zur Nachwuchsgewinnung. Das Unternehmen kann sich vorstellen und so wertvolle erste Kontakte zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer knüpfen“, sagt Thomas Dörflinger, CDU-Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Biberach.

Zur Pressemitteilung

Für Handels- und Gewerbevereine im Landkreis Biberach: Wirtschaftsministerium bezuschusst Leistungsschauen mit 1.500.- Euro - 20. Februar 2022

Foto: privat

Auch in diesem Jahr bezuschusst das Wirtschaftsministerium Leistungsschauen der Handels- und Gewerbevereine. Mit jeweils 1.500.- Euro sollen Veranstalter von Leistungsschauen unterstützt werden, damit regionale Betriebe aus Handel, Handwerk, Gewerbe und Dienstleistung sich im Zuge der anlaufenden Corona-Lockerungen nun wieder mit direktem Kontakt zum Kunden ihre Produkte präsentieren können.  Mit dem Förderzuschuss habe man erneut ein attraktives Angebot geschaffen, sagt Thomas Dörflinger. Die Fortsetzung des Programms sei vor allem für die regionalen Mittelstandsbetriebe eine gute Chance, um ihre Kundenbeziehungen wieder intensivieren und stärken zu können.

Zur Pressemitteilung

Zur Pressemitteilung des Verkehrsministeriums „Luftreinhaltung: Bessere Luft dank Umweltzonen“ erklärt Thomas Dörflinger MdL, Arbeitskreisvorsitzender Verkehr der CDU-Landtagsfraktion - 17. Februar 2022

© stockpix4u

„Die gemeinsamen Anstrengungen der letzten Jahre für saubere Luft in den baden-württembergischen Städten haben Früchte getragen. Dazu haben auch die innovativen Maßnahmen, insbesondere die Filtersäulen, ganz wesentlich beigetragen. Dass die Umweltzonen in einigen Städten mit sehr sauberer Luft nun entfallen sollen, ist nur konsequent. Sie sind dort teilweise schlicht nicht mehr notwendig, um die Grenzwerte einzuhalten. Auch alle anderen einschränkenden Maßnahmen zur Luftreinhaltung müssen regelmäßig auf den Prüfstand gestellt und überprüft werden, ob sie noch notwendig und verhältnismäßig sind – auch in Stuttgart.“

Zur Pressemitteilung

Handwerkspolitischer Sprecher Thomas Dörflinger MdL im Austausch mit dem Fachverband Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg - 14. Februar 2022

Foto: Fachverband Friseur und Kosmetik

Während der Pandemie agieren die Friseurbetriebe in unserem Land vorbildlich bei der Umsetzung der Hygienevorschriften. "Gerade jetzt in dieser für die Friseurbranche schwierigen Zeit ist der enge Austausch sehr wichtig", so Thomas Dörflinger. Offensiv sprach er das Rückmeldeverfahren zur Corona-Soforthilfe an und ging dabei auch auf das Thema "Flexibilisierung der Betrachtungszeiträume" ein. Unser handwerkspolitischer Sprecher zeigte großes Verständnis für die Haltung des Friseurhandwerks und ergänzte, dass mit Hochdruck an einer guten Lösung für die Betriebe gearbeitet würde. Wichtig sei, dass bis dahin keine möglichen Zahlungsaufforderungen verschickt würden.

Zur Pressemitteilung

Zur Initiative des Verkehrsministeriums für mehr Photovoltaik an Bundes- und Landesstraßen in Baden-Württemberg - 13. Februar 2022

© Jochen Netzker/stock.adobe

Erklärung des stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzenden und Vorsitzenden des Arbeitskreises Verkehr, Thomas Dörflinger MdL sowie des Vorsitzenden des Arbeitskreises Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Raimund Haser MdL: „Die Initiative des Verkehrsministeriums freut uns sehr, sie ist auch längst überfällig. Neben den Flächen links und rechts der vierspurigen Straßen im Land, die bislang schon und auch künftig für die Nutzung der Photovoltaik in Form von Freiflächenanlagen zur Verfügung stehen, ist insbesondere die doppelte Nutzung der Infrastruktur selbst eine gute Chance, das Notwendige mit dem Nützlichen zu verbinden. 

Zur Zumeldung der CDU-Landtagsfraktion

Sicherer Rad- und Fußverkehr: Querungshilfe bei der Aymühle in Stafflangen über die Landstraße L 280 - 9. Februar 2022

Foto: privat

Es ist wichtig, dass der Ausbau der Rad- und Fußverkehrswege im Landkreis Biberach weiter voranschreitet. Die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer ist hierbei immer wichtig. So müssen beispielsweise Radfahrer und Fußgänger in Stafflangen bei der Aymühle - Kleinstafflangen die Landstraße (L 280) überqueren, um zu ihrem Ziel zu kommen. Um mir einen Überblick zu verschaffen, habe ich mir die Situation mit Ortsvorsteher Helmut Müller, Stadträtin Waltraud Jeggle sowie Vertreterinnen der Stadt Biberach direkt in Stafflangen angeschaut. Die Sichtweisen der Stadt und Ortschaft (Querungshilfe bei der Aymühle) sind für mich absolut nachvollziehbar und gerne unterstütze ich diese Forderungen.

Dörflinger fasst im Landtag nach: Umsetzung des Modellprojekts zum Bibermanagement nach bayerischem Vorbild im Landkreis Biberach nimmt Fahrt auf - 9. Februar 2022

© Jillian/stock.adobe.com

„Es ist wichtig, dass das Modellprojekt zum Bibermanagement nun auch im Landkreis Biberach Fahrt aufnimmt. Denn wir brauchen ein nachhaltiges Management, das den Biber einerseits schützt, andererseits aber auch in schwerwiegenden Konfliktfällen wirksame Lösungen bereithält“, sagt Dörflinger abschließend. Ein Mitschnitt der Mündlichen Anfrage von Thomas Dörflinger MdL in der Fragestunde im Landtag von Baden-Württemberg am 3. Februar 2022 zum „Sachstand des Modellprojekts zum Bibermanagement nach bayerischem Vorbild im Landkreis Biberach“ kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://my.hidrive.com/lnk/pGCoFYq3

Zur Pressemitteilung

Mehr Empfänger einer Meisterprämie im Handwerk - 3. Februar 2022

© abcmedia/stock.media

>

„Zunahme der Empfängerinnen und Empfänger einer Meisterprämie im Handwerk“ erklärt der handwerkspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Thomas Dörflinger MdL.

„Die Meisterprämie im Handwerk hat sich bewährt, ihre Einführung war ein Erfolg. Mehr junge Menschen im Land besuchen die Meisterlehrgänge und sichern damit die Zukunftsfähigkeit vieler Handwerksbetriebe. Es war richtig und wichtig, dass wir dieses Förderinstrument geschaffen haben und weiter fortsetzen werden. Junge, gut ausgebildete Meisterinnen und Meister sichern die hohe Qualität des Handwerks, das attraktive und sichere Berufsperspektiven bietet.“

>

Zur Pressemitteilung

Land fördert Umnutzung der Bankfiliale in Schemmerberg zur kulturellen Begegnungs- und Werkstätte mit fast 100.000 Euro - 1. Februar 2022

© Tatjana Balzer/stock.adobe

Begegnung und Kunst müssen dort ermöglicht werden, wo die Menschen sind. Es braucht dafür vor Ort Räume, in denen sie sich treffen und zugleich Kunst erleben können. Dies gerade auch in den ländlich geprägten Regionen. Daher begrüße ich die Förderung für das Projekt ‚Kunstschalter‘ in Schemmerberg sehr. Die Umnutzung der leerstehenden Bankfiliale zu einer kulturellen Begegnungs- und Werkstätte ist auch für die Gemeinde Schemmerhofen ein Gewinn“, sagt CDU-Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger zur heutigen Bekanntgabe der neu in das Landesförderprogramm „FreiRäume“ aufgenommenen Projekte. Er danke allen, die das Vorhaben „Kunstschalter“ vorangetrieben und tatkräftig unterstützt haben.

Zur Pressemitteilung

940.000 € für Flurneuordnungsverfahren in Uttenweiler-Oberwachingen am Tobelbach - 31.1.22

Foto: privat

„Die Übergabe des Bewilligungsbescheides ist ein wichtiges Signal dafür, wie die durch Biber verursachten Probleme mit Überflutungen von landwirtschaftlich genutzten Flächen gelöst werden können. Daher habe ich dieses Projekt von Anfang an gerne unterstützt. Ich danke der Gemeinde Uttenweiler und allen Beteiligten, dass sie hier die Initiative zur Lösung der Probleme zwischen Landwirtschaft und Biber am Tobelbach ergriffen haben und nun ein Instrument mit Vorbildcharakter präsentieren können“, sagte Thomas Dörflinger.

Zur Pressemitteilung

Thomas Dörflinger: Weshalb gute Kandidatinnen und Kandidaten fürs Bürgermeisteramt abwinken - 27. Januar 2022

© cevahir87/stock.adobe

„Es wird immer schwieriger, aus den Gemeinde-, Stadtverwaltungen und Landratsämtern heraus Bewerberinnen und Bewerber zu finden“, berichtet Thomas Dörflinger, der eine kleine Anfrage zum Bürgermeisterberuf an die Landesregierung gestellt hat. Früher sei Bürgermeisterin oder Bürgermeister ein angestrebtes Ziel für diese Verwaltungsfachleute gewesen. „Heute überlegen sie immer stärker, ob sie das angehen sollten“, sagt Dörflinger. „Sie fragen sich, ob es das wert ist“, weist er auf die Belastungen in dem Beruf hin.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Politiker tauschen sich über Bauhemmungen mit Erster Bürgermeisterin und Ortschaftsrat aus - 25. Januar 2022

© ronstik/stock.adobe

Der CDU-Landtagsabgeordnete Thomas Dörflinger hat kürzlich zu einer digitalen Veranstaltung eingeladen, um über die aktuell gehemmten baulichen Entwicklungsmöglichkeiten in Baustetten zu sprechen. Bei dem Austausch wurde über die bestehende Problematik gesprochen sowie über bereits entwickelte Lösungsansätze und mögliche neue Lösungen diskutiert. Sowohl Ministerin Nicole Razavi als auch Thomas Dörflinger sicherten ihre Unterstützung zu. „Wir sind sehr froh und dankbar über diese Hilfe, denn Baustetten soll sich auch in Zukunft weiter entwickeln können“, sagte Ortsvorsteher Dietmar Kögel.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Die Umnutzung und Nachverdichtung des Klosterareals in Laupheim beginnt. Schlüssel zur Wunschlösung liegt in Tübingen - 22. Januar 2022

Foto: Iller-Senio/Dohnhauser Postweiler Architekten

In Sachen direkte Zufahrt von der Ulmer Straße haben Bürger/-innen den Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger um Unterstützung gebeten. „Ich kann das Anliegen nachvollziehen und werde mich gern für eine gute Lösung einsetzen“, sagt der CDU-Politiker. Bemerkenswert sei, dass alle Beteiligten vor Ort dasselbe wollten - ein starkes Signal, das es einfacher mache, Gespräche zu führen. Zunächst jedoch sei die Stadt am Zug, einen neuen Antrag zu stellen; sobald dieser beim Regierungspräsidium vorliege, könne er aktiv werden, sagt Dörflinger.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

Luftqualität im ganzen Land ist deutlich besser geworden - 12. Januar 2022

Foto: Maridav

Zur Mitteilung des Verkehrsministeriums, dass die Luftqualität im ganzen Land deutlich besser geworden ist, erklärt der verkehrspolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Fraktion, Thomas Dörflinger MdL:  „Es ist eine sehr gute Nachricht für die Bevölkerung, dass die Luft im Land im Laufe des vergangenen Jahres deutlich sauberer geworden ist. Die gemeinsamen Anstrengungen der letzten Jahre für saubere Luft in den baden-württembergischen Städten haben Früchte getragen. Zu diesem Erfolg haben auch die von uns immer geforderten innovativen Maßnahmen, insbesondere die Filtersäulen, einen guten Teil beigetragen.

Zur Pressemeldung

Förderung fürs Zimmerer-Ausbildungszentrum in Biberach - Land investiert 490.000 € für Leitprojekt - 11. Januar 2022

Foto: Philipp Jutz

„Es ist ein toller Standortvorteil für unsere Zimmerei-Betriebe, dass das Zimmerer-Ausbildungszentrum bei uns im Landkreis Biberach angesiedelt ist. Ich bin froh, dass das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg das Ausbildungszentrum mit dem neuen Leitprojekt weiter finanziell unterstützt. Dies ist eine gute Nachricht für viele junge Fachkräfte des Zimmerer-Handwerks und ihre Betriebe“, so der handwerkspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und Biberacher Wahlkreisabgeordnete Thomas Dörflinger.

Zum Bericht der Schwäbischen Zeitung

CDU-Landtagsfraktion unterstützt Anliegen des Bäckereihandwerks zum Bürokratieabbau - 5. Januar 2022

Foto: CDU-Landtagsfraktion

Vor Kurzem trafen sich der Vorsitzende des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit, Winfried Mack MdL und der handwerkspolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Dörflinger MdL, mit Landesinnungsmeister Martin Reinhardt, Hauptgeschäftsführer Stefan Körber sowie Geschäftsführer Frank Sauter. U.a. ging es um über einen Antrag, den die CDU-Landtagsfraktion zur Bürokratie-Entlastung des Bäckerhandwerks gestellt hatte. Mack und Dörflinger zeigten sich offen für diese Diskussion: „Unsere Meisterbetriebe bürgen mit ihrem Namen für eine einwandfreie Ware! Da liegt es doch schon in deren ureigenem Interesse, dass bei den Zutaten und der Herstellung alles optimal läuft“.

Zur Pressemitteilung

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.