Kirchzarten: Diakonisches Werk erhält Fördermittel für Dolmetscherpool

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirks Breisgau-Hochschwarzwald erhält aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung insgesamt 9.740,00 Euro für den Aufbau eines Dolmetscherpools. Darüber informiert der Bundestagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU). Das Diakonische Werk hatte sich im Rahmen des Programms „500 LandInitiativen“ um Förderung für ein Projekt zur Koordination und Qualifizierung von Dolmetschern beworben. Das Diakonische Werk wird den Zuwendungsbescheid aus Berlin in den nächsten Tagen erhalten.

Das Programm „500 LandInitiativen“ ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung und richtet sich an Initiativen, die sich für die nachhaltige Integration geflüchteter Menschen im ländlichen Raum einsetzen. Das Programm macht es möglich, wichtige Anschaffungen oder notwendige Ausgaben in überschaubarem Umfang zu tätigen, damit eine ehrenamtliche Initiative erfolgreich arbeiten kann. Zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro sind als Förderung für konkrete Projekte oder Anschaffungen möglich. „Damit greifen wir gezielt jenen Initiativen unter die Arme, die Menschen mit Bleibeperspektive bei ihren ersten Schritten in der Dorfgemeinschaft unterstützen und den Spracherwerb fördern“, so Thomas Dörflinger.

Ihr Kommentar

517efb333