Falkensteigtunnel: Dörflinger betont Dringlichkeit der weiteren Planung

In einem Schreiben an Landesverkehrsminister Winfried Hermann betont der Bundestagsabgeordnete Thomas Dörflinger (CDU) die Dringlichkeit weiterer Planungen für den Falkensteigtunnel (Gemeinde Buchenbach). Dörflinger nimmt damit Bezug auf eine Initiative von Landrätin Dorothea Störr-Ritter, die das Stuttgarter Verkehrsministerium unlängst ebenfalls gebeten hatte, die weiteren Planungen für Falkensteig beim Land prioritär zu behandeln.

Der Abgeordnete macht die Notwendigkeit deutlich, dass die weiteren Planungen für Falkensteig in einem engen zeitlichen Zusammenhang mit der Umsetzung weiterer Straßenbauprojekte zwischen der A 5 und dem Hochschwarzwald stehen sollten (Stadttunnel Freiburg). „Wenn der Stadttunnel Freiburg einmal in Angriff genommen ist, wird das Nadelöhr in Buchenbach-Falkensteig noch deutlicher zu Tage treten. Die Gefahr, dass sich dann Umwegverkehre über hierfür nicht geeignete Schwarzwaldtäler bilden, etwa über Glottertal oder über den Spirzen, sollte nach Möglichkeit vermieden werden“, so Dörflinger. 

Ihr Kommentar

517efb333