Thomas Dörflinger im Gespräch mit dem Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks - 15.6.18

Enger Kontakt und Austausch mit dem Handwerk

Thomas Dörflinger mit Ulrich Klostermann (links), Hautgeschäftsführer des Landesinnungsverbandes für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg. © Foto: privat

"Das Fleischerhandwerk ist in Baden-Württemberg mit zirka 1700 Betrieben und rund 20.000 Mitarbeitern ein wichtiger und traditioneller Arbeitgeber im Bereich des Handwerks. Aber wie in vielen Bereichen des Handwerks, ist auch der Fleischer- oder Metzgerbetrieb einem strukturellen Wandel unterworfen. Dies stellt die einzelnen Betriebe vor große Herausforderungen. Dabei wollen wir als CDU-Landtagsfraktion dieses wichtige Gewerbe gerne begleiten und unterstützen“, berichtet Thomas Dörflinger nach seinem Gespräch mit den Vertreten des Fleischerhandwerks.

Gerade die Frage der Nachwuchsgewinnung wie aber auch Betriebsübernahmen beschäftigen dieses Gewerk, ähnlich wie in anderen Handwerksbereichen. „Es ist bedauerlich, dass Ausbildungsberufe wie Metzger und Fleischereifachverkäufer heutzutage nicht mehr so gefragt sind. Da muss sich in unserem Bewusstsein wieder etwas ändern, denn gute regional produzierte Fleischwaren sind ein wertvolles Gut.“, so Dörflinger weiter. In der engen regionalen Zusammenarbeit von Landwirtschaft und den Fleischereibetrieben, den hervorragenden heimischen Produkten und zusätzlichen Angeboten wie z.B. Partyservice sieht Dörflinger dieses wichtige Gewerk auf einem guten Weg in die Zukunft.