Kreishandwerkerschaft Biberach erhält 118.686 € Landesmittel - 25.7.18

118.686 Euro Landesmittel für überbetriebliche Berufsbildungslehrgänge

© fotolia.com

Wie Landtagsabgeordneter Thomas Dörflinger (CDU), handwerkspolitischer Sprecher seiner Fraktion, mitteilt, fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Jahr 2018 die überbetrieblichen Berufsbildungslehrgänge der Kreishandwerkerschaft Biberach mit 118.686 Euro. Insgesamt werden in der Region damit 127 Lehrgänge mit rund 1.200 Teilnehmern kräftig unterstützt.
 
Um weiterhin die gute Ausbildung und die hohe Arbeitsqualität im Land zu garantieren, habe sich die CDU-Landtagsfraktion in den vergangenen Jahren stets für die Förderung der überbetrieblichen Berufsausbildungslehrgänge (ÜBA) eingesetzt. „Das garantiert uns gut und modern ausgebildete Handwerker. Dafür lohnt sich jeder eingesetzte Euro. Wir sind dankbar, dass die Wirtschaftsministerin so positive Signale für das Handwerk setzt“, sagt Thomas Dörflinger.
 
Die überbetrieblichen Berufsbildungslehrgänge seien ein wichtiger Eckpfeiler für die berufliche Ausbildung im Land. Sie unterstützen vor allem die Ausbildung in kleineren und mittleren oder besonders spezialisierten Betrieben. Denn gerade diese könnten aufgrund ihrer Größe oder Ausrichtung nicht alle vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte abdecken. „Die Betriebe wissen diese ergänzende Qualifikation in unseren modern ausgestatteten Ausbildungswerkstätten sehr zu schätzen“, ergänzt Fabian Bacher, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Biberach. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind im Handwerk nach wie vor sehr gefragt, insofern kommt die Förderung dem regionalen Handwerk direkt zu Gute! “
 
Neben der Förderung für die Kurse bei der Kreishandwerkerschaft Biberach wirken auch die 512.857 Euro Landesmittel für die überbetrieblichen Berufsausbildungslehrgänge der Handwerkskammer Ulm, zu dessen Kammerbezirk der Kreis Biberach gehört, sehr positiv für das Handwerk in der Region. Insgesamt fördert das Land in diesem Jahr die sogenannten ÜBAs mit 10 Millionen Euro. Allein im Handwerk nehmen landesweit über 61.300 Auszubildende an 6.000 Lehrgängen mit 130 Ausbildungsberufen teil.

Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung