Altheim und Langenenslingen erhalten Förderung für Breitbandausbau - 18.5.18

© fotolia.com

Die baden-württembergische Landesregierung investiert weiter in den Breitbandausbau. Innenminister Thomas Stobl übergab heute (am 18. Mai) Breitbandförderbescheide an die Gemeinden Altheim und Langenenslingen. Altheim erhält 89.588,60 Euro, Langenenslingen erhält 94.385,28  Euro Fördersumme.
 
„Ich freue mich sehr, dass Altheim und Langenenslingen bei dieser Förderrunde bedacht werden. Die Digitalisierung ist das entscheidende Zukunftsthema für unsere Kommunen, gerade im ländlichen Raum“, betonte Thomas Dörflinger. Schnelle Internetverbindungen  seien ein  wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge geworden. Den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Unternehmen werde durch das umfassende Konzept des Landes Rechnung getragen, führte Dörflinger weiter aus.
 
Bei der Übergabe am heutigen 18. Mai wurden insgesamt 27 Förderbescheide mit einem Gesamtvolumen von etwa 3,9 Millionen Euro übergeben. Auch 2018 will das Land  einen dreistelligen Millionenbetrag in den Ausbau des schnellen Internets investieren. Der Breitbandausbau ist Teil der Digitalisierungsstrategie der Landesregierung. Neben dem Ausbau der Infrastruktur zählen auch die Unterstützung der Unternehmen, die Förderung von Forschung und Entwicklung, die Aus- und Weiterbildung der Fachkräfte sowie die digitale Bildung an den Schulen dazu.